Rouladen in leckerer Sauce

Dieses Rezept ist konzipiert für den 3,5l-Crockpot.

Zutaten:

5 Rinderrouladen
200 Gramm Speck
3 Möhren
1 Sellerie
1 Lauch
3 kleine Zwiebeln, gewürfelt
5 Gurkensticks oder „Sandwich-Gurken“
Senf
Salz
Pfeffer
250 ml Rinderfond oder Brühe
1 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Die Möhren, den Sellerie und den Lauch kleinschneiden.

Die Sandwich-Gurken in gleichmäßige Streifen schneiden.

Die Rouladen auf die Arbeitsfläche legen, mit Küchenrolle trockentrupfen, und dann mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Die Zwiebelwürfel und den Speck darauf verteilen. Die Gurkensticks an den Rand legen und von der Seite aus aufrollen, so dass die Gurken sozusagen in der Mitte eingerollt werden.

Nun werden die gerollten Rouladen vorsichtig in heißem Fett angebräunt. Achtung: Gut aufpassen, dass sie nicht auseinanderfallen. Sie öffnen sich recht leicht. 🙂

Die vorgebräunten Rouladen eng in den Crockpot geben, so dass sie sich auch hier nicht ausrollen können.

Das geschnittene Gemüse über den Rouladen verteilen und mit dem Rinderfond (bzw. der Brühe) begießen, der zwischenzeitlich mit dem Tomatenmark vermischt wurde.

Nun 2 Stunden auf HIGH, dann 5 Stunden auf LOW garen lassen. (Selbstverständlich mit aufgelegtem Glasdeckel!)

Danach werden die Rouladen vorsichtig aus dem Topf genommen und warmgestellt. Hierzu eignen sich sehr gut GN-Edelstahlbehälter mit passendem Deckel, die man einfach in den auf 50°C geheizten Backofen stellen kann.

Die Soße aus dem Crockpot wird nun in einen Kochtopf umgefüllt, wo sie etwas eingekocht, sowie bei Bedarf mit Mehl angedickt und je nach Geschmack mit Schmand verfeinert werden kann.

Das Ergebnis:

Als Beilagen eignen sich zum Beispiel (Salz-)Kartoffeln, Kartoffel- oder Semmelklöße, oder Nudeln.

2 Gedanken zu „Rouladen in leckerer Sauce“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.